Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur - Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur?

Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur?

In der Regel kann man schnell herausfinden, ob eine Immobilienagentur professionell arbeitet. Gute Agenturen können Kunden mit einem breiten Know-how und fundierten Fachkenntnissen überzeugen und sie beweisen ein großes Verhandlungsgeschick. Hervorragende Experten kennen sich auf dem Immobilienmarkt aus und wissen, was derzeit aktuell ist. Sie kennen das Preisgefüge in der Region und sind kompetent in Sachen Mietrecht, Steuern und anderen Rechtsfragen.

Ebenso wichtig ist eine gute Vernetzung mit anderen Agenturen vor Ort. Dadurch erhöhen sich die Chancen, dass der Immobilienmakler Käufer oder Mieter für eine Immobilie findet und Interessenten ihr Wunschobjekt.

Worauf sollten Interessenten achten?

Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur 2 - Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur?

Wer über den Kauf oder das Mieten einer Immobilie nachdenkt, sollte sich an eine Immobilienagentur wenden. Mit der richtigen Agentur sichern sich Käufer/Mieter und Verkäufer/Vermieter eine ausführliche und umfassende Beratung zum Thema. Absolute Profis begutachten Gebäude und Grundstücke und analysieren den Markt. Kommen Verkäufer und Käufer dann zusammen, gibt der Immobilienmakler wertvolle Hinweise beispielsweise zum Kaufrecht und zur optimalen Finanzierung.

Das kann eine professionelle Immobilienagentur

Gute Immobilienagenturen informieren sich über Marktentwicklung, Preise und Mieten. Das bedeutet, sie kennen den Markt vor Ort genau. Sie kennen Angebot und Nachfrage im jeweiligen Immobilienbereich und statten Verkäufer und Käufer mit klaren Informationen aus.

Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur 1 - Woran erkennt man eine gute Immobilienagentur?

Eine Mitgliedschaft in einem Fachverband bescheinigt dem Immobilienmakler zusätzlich Seriosität. Qualitätsmerkmale für einen guten Immobilienmakler sind etwa der Abschluss als Betriebswirt für Grundstücks- und Wohnungswesen oder Berufsabschlüsse zum Immobilienkaufmann/-frau. Vortreffliche Immobilienmakler besuchen regelmäßig Seminare und Schulungen, um rund um die Immobilie auf dem Laufenden zu sein. Zudem verfügen sie über eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung, denn auch qualifizierte Experten sind nicht vor Fehlern gefeit.

Ehe Immobilienmakler einen Vorschlag unterbreiten, sprechen professionelle Vermittler mit ihren Kunden eingehend über persönliche Wünsche und Bedürfnisse und über ihre wirtschaftliche Situation. Einwände des Kunden werden berücksichtigt. Gute Immobilienmakler sind in der Lage, ein genaues Bild über die Marktlage zu geben. Außerdem beraten sie ohne Zeitdruck und lassen das Gespräch ruhig angehen. Professionelle Makler arbeiten niemals unter Zeitdruck oder drängen auf einen Vertragsabschluss hin. Sie gestatten dem Kunden eine ausführliche Prüfung des Angebots.

Ein kompetenter Makler besitzt eine umfassende Ausbildung und eine mehrjährige Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. Wer professionell arbeitet, kann in der Regel Referenzen seiner bisherigen Tätigkeit vorweisen.

Alle Vereinbarungen zwischen Kunden und Immobilienmakler werden schriftlich getroffen, auch die Höhe der Maklerprovision. Ein Maklervertrag beinhaltet etwa Dienstleistungen, Laufzeit und Provisionshöhe.